7 Tipps zur Onpage-Optimierung

Eine Webseite sollte nicht nur über gute Inhalte, sondern auch eine saubere Struktur verfügen, damit ein gutes Ranking erzielt werden kann. Es gibt einige Kniffe und Tricks bezüglich der Onpage-Optimierung, um seine Webseite erfolgreich in Suchmaschinen zu platzieren. Wie man das erreichen kann, ist in den folgenden 7 Tipps zur Onpage-Optimierung erläutert.

Unique Content als aussagekräftiges Merkmal

Ein doppelter Content kann zu Problemen führen. Zum einen wird dadurch das Crawling-Budget verschwendet und zum anderen können Suchmaschinen so nur sehr schwer das passende Dokument zur Suchanfrage finden. Natürlich lässt sich ein doppelter Inhalt nicht immer vermeiden. In diesen Fällen ist es wichtig, den Crawlern im Quelltext den Umgang mit diesem Umstand durch den Meta-Tag nonindex, den Canonical-Tag oder korrekte Statuscodes zu erklären.

Weiterleitungsketten sind Hindernisse für Suchmaschinen

Weiterleitungsketten, auch Redirect-Chains genannt, sollte man vermeiden. Wird ein Statuscode nicht richtig genutzt, wird das Linkjuice nicht weitergegeben und Suchmaschinen brechen das Crawling teilweise ab. Daher sollte möglichst mit dem korrekten Statuscode, meist 301, auf einen neues Linkziel verwiesen werden.

Sitemaps geben der Webseite Struktur

Sitemaps, nach Inhalten und Datentypen gegliedert, geben Crawlern gleich zu Anfang einen Überblick und setzen Prioritäten. Es gibt Sitemaps für Inhalte, News, Bilder, Videos sowie mobile Inhalte. Damit eine Sitemap gefunden werden kann, sollte sie in der robots.txt stehen. Bei einer Limitierung der maximalen Größe hat der Seitenbetreiber die Möglichkeit, einen Master zu erstellen, in dem alle anderen Sitemaps enthalten sind. Mit einem entsprechenden Webmaster Tool von Google lässt sich überprüfen, ob die Suchmaschine sie bereits bearbeitet hat.

Inhalte verständlich machen, die auf Ajax basieren

Crwaler haben manchmal Schwierigkeiten mit Inhalten, die auf Ajax basieren. Daher sollten Seitenbetreiber die Crawler bei deren Verarbeitung unterstützen. Um sicher zu gehen, dass alle Inhalte die auf Ajax basieren verarbeitet werden, sollte man dies mit Hilfe der Webmaster Tools von Google prüfen. Im Menüpunkt -Abruf wie durch Google- im Bereich Crawling muss dazu nur die URL mit #! Hashwert eingetragen und anschließend auf -Abrufen und rendern- geklickt werden.

Vorteile von internen Links nutzen

Die wichtigsten Unterseiten einer Webseite können durch interne Links definiert werden. Je häufiger ein Dokument dabei verlinkt wird, desto höher liegt dessen Priorität. Ganz wichtig hierbei ist auch, je schneller man eine Unterseite über die Startseite erreicht, desto mehr Bedeutung hat sie. Webmaster sollten daher eine gleichmäßige Hierarchie nutzen, oder die Unterseiten durch Linkmodule, Sitemaps oder optimierte Paninierung zur Verfügung stellen.

Zusammenhänge durch Attribute schaffen

Webmaster können mit den Attributen (verweist auf die vorherigen Teile des Dokuments) und (verweist auf die nächsten Teile) den Crawlern helfen, den Zusammenhang zwischen den jeweiligen Unterseiten zu verstehen, insbesondere dann, wenn es sich um einen paginierten Inhalt handelt. Durch deren Hinterlegung im Head der Webseite wird eine Beziehung zwischen verschiedenen Dokumenten hergestellt und deren Reihenfolge festgelegt.

Inhalte müssen strukturiert werden

Durch strukturierte Inhalte, werden den Crawlern zusätzliche Informationen über die Inhalte der Webseite gegeben. Durch einen Tag, auch Rich Snippet genannt, werden sie auf der jeweiligen Unterseite eingebunden und wirken sich mitunter auf die Darstellung in Suchergebnissen aus. Es gibt sie beispielsweise für Informationstypen wie Veranstaltungen, Bewertungen, Breadcrumbs, Rezepte, Personen, Musik und Unternehmen. Google bietet ein Test-Tool für strukturierte Daten um testen zu können, ob diese Daten im Verlauf des Dokuments richtig ausgezeichnet werden.

4 Antworten
  1. Chris
    Chris says:

    OnpageDoc kann ich auch empfehlen, ist sehr übersichtlich und zeigt das Optimierungspotenzial gut auf.

    Seit kurzem ist auch eine Free Version von OnPage.org verfügbar, die finde ich auch sehr übersichtlich und hilfreich, hab aber noch nicht allzu viel damit gearbeitet. Aber auf jeden Fall einen Blick wert denke ich, weil gratis.

    Gruß

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.