Bewährte Möglichkeiten zur Erhöhung SEO Website

Heute der Markt für Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich rasant und erfordert fortschrittliche Lösungen am Puls der Zeit, Strategie und Zieldefinition. Suchmaschinenoptimierung (“Search Engine Optimization” kurz SEO), ist ein unverzichtbares Tool Um von den einschlägigen Internet-Suchmaschinen auch gefunden zu werden. Kenntnis der Methoden, die Besucherzahlen auf Ihrer Website steigern können definitiv helfen Ihnen aus massiven Exposition zu erhalten. Und hier gibt es viele Wege, aber №1 dass – Strategie und Zieldefinition. Das Internet hat das Entscheidungsverhalten in Bezug auch auf die Inanspruchnahme vieler Dienstleistungen verändert. Gehen Sie noch den steinigen Weg der Neukundengewinnung. Nur so kann ein nachhaltiger Erfolg erzielt werden.

Suchmaschinen machen es besonders einfach, an diejenigen Personen heranzukommen, die Interesse haben.

Tausende von Artikeln und Büchern wurden über das Thema Verkaufen und Gewinnen von neuen Kunden geschrieben und fast jeder davon enthält ein oder mehrere wertvolle Tipps. Viele Theorien und Prozesse wurden dabei beschrieben. Diese Stufen sind entscheidend für den Erfolg.

Suchmaschinenoptimierung wird nicht nur im Bereich von Webseiten angewendet, sondern auch für akademische PDF-Dateien, um diese für akademische Suchmaschinen wie Google Scholar und CiteSeer zu optimieren. Das Grundprinzip der akademischen Suchmaschinenoptimierung (Academic Search Engine Optimization, ASEO) ist dasselbe wie bei der traditionellen Web-Suchmaschinenoptimierung.

Ihre Seite ist schneller für den allgemeinen User zu finden mit Hilfe der Offpage Optimierung steigert – “Search Engine Optimization” (SEO), den Bekanntheitsgrad Ihrer Webseite. Es gibt viele Möglichkeiten wie Sie eine Headline mit einem starken Text formulieren. Deutsch ist nicht gleich Deutsch. Die deutsche Sprache, mit der in Deutschland geschrieben und gesprochen wird, unterscheidet sich in vielen Punkten von der in der Deutschschweiz. Wenn Sie mit diesem Wissen Ihre Website optimieren, ist das genau das gewisse Etwas, mit dem Sie herausstechen.

Um bei Google eine optimale Platzierung zu erreichen, muss Ihre Website bestimmte Kriterien erfüllen. Das Schlüsselwort dafür ist SEO (Search Engine Optimization Suchmaschinenoptimierung). Google bewertet den “Wert” Ihrer Website nach einem bestimmten Algorithmus und legt danach Ihren Platz innerhalb des Rankings fest. Da sich die Grundlage für die Gewichtung immer wieder verändert, müssen die Inhalte auf Ihrer Website entsprechend angepasst und aktualisiert werden. Um möglichst viele Klicks im Netz zu generieren, benötigt Ihre Webpräsenz regelmässig neuen Inhalt (Text-Content), der Ihren potenziellen Kunden einen Nutzen bietet.

Man kann z.B., die Website auf die für die Zielgruppe relevanten Suchbegriffe optimieren oder sogenannte Ad- Words-Anzeigen schalten, die von den Suchmaschinen neben den Treffern angezeigt werden, wenn man die betreffenden Suchbegriffe bei ihnen eingibt. Beides tun viele Unternehmen bereits. Noch nicht entdeckt haben die meisten aber für sich die Möglichkeiten, die ihnen die Pressearbeit bietet zum Steigern ihrer Webpräsenz und um potenziellen Kunden, die im Internet auf einen bestimmten Anbieter stoßen.

Auch wichtig für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung im Rahmen der Offpage-Optimierung sind eingehende Links, so genannte “Backlinks”. Bei richtigem Einsatz können Backlinks Ihrer Seite zu größerem Erfolg verhelfen, falsch eingesetzt richten sie oft großen Schaden an.

Anstatt auf unnatürliche Weise Backlinks zu generieren sollte zunächst der Content der Seite so verbessert werden, dass er einen echten Mehrwert im gewählten Bereich bieten. Ihre Seite sollte Inhalte aufweisen, auf die gerne verlinkt wirkt, nur so kommt eine wirklich natürliche Linkbildung zustande. Von der Analyse über Keyword Optimierung bis hin zur Verbindung mit Social Media und Fan-Engagement müssen die Aktivitäten eng mit der Marketing und Kommunikationsstrategie abgestimmt sein.

So ist es wichtig, dass im Hinblick auf die SEO können Social Bookmarks interessant sein. Sie ermöglichen es nicht nur, eine Webseite bekannter zu machen, sondern können auch zu zusätzlichen Backlinks beitragen. Das Verlinken verschiedener Social Bookmarking-Dienste auf der eigenen Webseite bietet Besuchern die Möglichkeit, diese Webseite mit wenigen Klicks bei ihrem bevorzugten Social Bookmark-Dienst als Lesezeichen ablegen zu können und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass die eigene Webseite gebookmarkt wird, was für die SEO eine Rolle spielt.

Manche Dienste verhindern das Weiterverfolgen von Weblinks, indem diese mit dem nofollow-Attribut versehen oder durch das Robots-Exclusion-Standard-Protokoll blockiert werden, wodurch sie für SEO uninteressant werden. Sollte eine Seite aber nicht gebookmarkt werden, zeigt dies im Umkehrschluss auch, dass sie nicht genügend Mehrwert bietet und das kann somit negative Konsequenzen auf das SEO haben.

Ethische Suchmaschinenoptimierung vermeidet Spamming. Sie verzichtet auf unerwünschte Praktiken wie den Einsatz von Brückenseiten oder einer Linkfarm und befolgt die Direktiven der einzelnen Suchmaschinen. Dadurch wird das Risiko eines Ausschlusses oder der Herabstufung in den Suchergebnisseiten vermieden. Im Gegensatz zur ethisch einwandfreien “White hat” Suchmaschinenoptimierung wird die Optimierung unter Einbeziehung unerwünschter Methoden seitens der Suchmaschinen “Black hat” Optimierung genannt.

Arbeitsweise und Seitentitel in SEO

Der Seitentitel ist in Suchmaschinen auf siebzig Zeichen begrenzt, dieser wird als Titel des Suchergebnisses angezeigt. Hier sollten für SEO nur Keywords eingesetzt werden Optimalerweise wird mit dem Wichtigsten begonnen. Z.B.: Topkey /KEY 2/KEY – Selbstverständlich müssen diese für SEO auch auf die Keywords der Unterseite angepasst sein, falls man den Titel für eine Unterseite anpasst.

Auch wenn Sie keine Adwords-Kampagnen planen möchten: Das offene Keyword-Tool von Google AdWords, in das Google eine riesige Datenmenge einspeist, ist die vielleicht wichtigste Adresse, um Keyword-Listen zu erstellen. Zudem liefert das Tool ergänzende Vorschläge, schnell ist so eine umfangreiche Liste erstellt. Zudem arbeitet der AdWords-Markt alles andere als perfekt, und viele Buchungen machen eigentlich gar keinen Sinn, d.h. der Kunde, der auf bestimmte Begriffe bietet, erzielt damit keine Conversions und merkt es aufgrund fehlenden Sachverstands auch gar nicht.

Wenn Sie nicht beabsichtigen, dauerhaft mit AdWords-Anzeigen zu arbeiten, und Ihr Budget schonen möchten, sollten die Anzeigentexte gerade nicht zum, klicken animieren. Denn die Information über die Impressions, also wie oft eine Anzeige pro Zeiteinheit ausgeliefert wird, erhalten Sie in jedem Fall, also auch gratis. Darunter leidet dann aber der sogenannte Quality Score und für spätere AdWords-Anzeigen zahlen Sie mehr Geld. Und nicht nur auf die Häufigkeit bestimmter Keywords achten, auch nach Variationen recherchieren die Filter von Google Analytics und Co. bieten die Möglichkeit, alle Keyword-Kombinationen anzuzeigen, in denen der Begriff “maschinenbaufirma” auftaucht.

Meta Angaben in SEO

Die Meta-Beschreibung (Erklärung zur Meta Description) wird für SEO auf 155 Zeichen begrenzt. Hier muss kurz beschrieben werden worum es auf der Seite geht. Das Keyword sollte mindestens zwei bis drei Mal verteilt vorkommen. Diese Kurzbeschreibung wird in den Suchergebnissen angezeigt. Sollte man keine Metaangaben nutzen, zieht sich Google automatisch die thematisch möglichst passende Passage und zeigt Sie mit “(…..)” am Ende an.

Fragen Sie um Rat: A/B- und Multivariat-Testing ist nicht nur Frage des richtigen Tools und seiner versierten Anwendung, sondern vor allem eine Frage der Prozessintegration. Ziehen Sie in der Vorbereitungsphase erfahrene Ratgeber hinzu, bis Ihr Team sicher auf eigenen Beinen steht. Das schont Ihre Zeit und Nerven.

Forenlinks und SEO

Foren-Links sind Backlinks, die aus Foren heraus geschaltet werden. Das Setzen von Foren-Links muss darf nicht kommerziell aussehen, sondern nach jemandem, der wirklich nur helfen will. Dazu meldet man sich auch nicht unter dem Firmennamen oder Webseitennamen an, sondern unter seinem eigenen Account. Nehmen wir an, wir beschäftigen uns mit dem SEO für Praxis-marketing-blog.de und wollen einen Link dafür setzen. Dazu suchen wir uns ein Forum, in der es um Praxen und Marketing geht, damit das Forum thematisch zu der Seite passt und so der Link relevanter für Google ist.

Linkpyramide SEO

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung trat seit Ende 2000 vermehrt der Begriff der Linkpyramide auf. Die Linkpyramide versucht einen natürlichen Backlinkaufbau zu simulieren. Zu diesem Zweck wurden die Backlinks mehrerer erfolgreicher Unternehmer analysiert und betrachtet. Es war gut zu erkennen, dass das sog. Fundament aus einfachen Links besteht und die Anzahl abnimmt, je hochwertiger die Links sind. Hieraus ergab sich das Bild einer Pyramide, woraus sich das Wort Linkpyramide ableitete. Um eine Linkpyramide abzuarbeiten, verwendet man von unten nach oben gesehen immer weniger Links. Dies resultiert schon daraus, dass es bei hochwertigen Links immer schwerer wird, an diese zu gelangen.

Rein grafisch orientierte, mit Filmen, Bildern und grafisch eingebetteten Texten gestaltete Seiten, wie es z. B. die Programmierung in Flash ermöglicht, bieten den Suchmaschinen schwer auswertbaren Textcode. z.B. seit 2008 hat die Firma Adobe den Unternehmen Google und Yahoo die Technik bereitgestellt, mit denen diese auf bisher nicht erschließbare Inhalte in Flash-Dateien zugreifen können.

Linkpflege und Linkabbau in SEO

Eine überdurchschnittliche Anzahl an Links wird für SEO zunehmend schädlicher. Bots filtern die Relevanz einer Webseite nicht nur über die reine Anzahl an Links, sondern auch über deren Zusammenhang. Solche Links, die klar erkennbar zu reinen Werbezwecken geschaltet wurden können daher dazu führen, dass die Platzierung der Seite herabgestuft wird. Für SEO ist es deswegen erheblich, ein gesundes Mittelmaß an sinnvollen Verlinkungen zu finden, um ein bestmögliches Ergebnis zu garantieren.

URLs in SEO

Die URLs lassen sich für SEO bei allen gängigen CMS auf sprechende URLs (Erklärung zu sprechenden URLs) umstellen. Das bedeutet, dass anstelle von Zahlen- und Zeichenkombinationen ganze Wörter in der URL verwendet werden. Hier sollte für SEO nur ein Keyword bzw. eine Kombination angegeben werden.

Das Wichtige zuerst: Webanalyse zeigt Ihnen im Vorfeld existierende Probleme und meist auch direkt den Weg zur besseren Lösung. Außerdem ermöglicht sie Ihnen zu priorisieren: Wo liegt das größte Potential für Verbesserung? Wo fangen wir an? Das spart Zeit und Geld. Mehr über die von uns eingesetzten Webanalysetools finden Sie hier.

Content in SEO

Der Content ist maßgeblich für den Erfolg der SEO. Die Keywords sollten auch möglichst verteilt liegen, also nicht unbedingt alle in einem Absatz untergebracht werden. Die Überschriften müssen ebenfalls die Keywords enthalten, möglichst am Anfang. Die H1 Überschrift darf nur genau einmal verwendet werden. Danach sollten unterschiedliche H2, H3 usw. verwendet werden. Die Reihenfolge sollte für SEO auch von oben nach unten eingehalten werden; konkret bedeutet das mit H1 oben zu beginnen und dann nach unten fortlaufend zu wechseln.

Interne Verlinkung in SEO

Die interne Verlinkung ist ein noch recht umstrittenes Thema in der SEO, da es hierzu viele Theorien und Möglichkeiten gibt. Die am besten bewährte Methode: Themenrelevant ein bis zwei Links pro Unterseite zu einer anderen thematisch passenden Unterseite setzen. Je nachdem wie viele Links auf eine Unterseite verweisen und von wo aus, ändert sich Ihre “Priorität” für die Bots. Die Priorität kann man bei den Webmastertools oder in der XML Sitemap überprüfen. Von der Startseite aus sollten bis zu maximal fünf Links auf die wichtigsten Unterseiten verlinken. Wichtig für SEO ist bei allen Links: immer aus einem Fließtext heraus und mit Title versehen.

Mit Online-PR die Webpräsenz steigern

Die Pressearbeit ist die gleiche wie zuvor, nur dass in diese auch die redaktionellen Online-Portale einbezogen werden, die eben redaktionell betreut werden und deshalb qualitativ hochwertig publizieren. Eine Redaktion prüft, ob das Thema für die Besucher des Portals interessant ist und entscheidet dann: Wird veröffentlicht ja-nein. Der einzige Unterschied: Da diese Portale in der Regel täglich zumindest ihre Startseiten aktualisieren, können sie deutlich mehr Artikel publizieren als ein Wochen- oder Monatsmagazin. z.B. wenn man in einer Suchmaschine die Suchwort-Kombination “Pressemitteilungen kostenlos” eingibt, stößt man auf eine Vielzahl von Webportalen, auf denen jeder jederzeit kostenlos Pressemitteilungen veröffentlichen kann – sofern er gewisse Formalien beachtet. Entsprechend sind diese Webportale von PR-Müll übersäht, da kein Redakteur die Qualität der Meldungen prüft. Doch dies ist vergleichsweise ohne Belang, denn das Ziel ist es nicht, dass jemand eine bestimmte Meldung auf dem PR-Portal selbst sieht und liest.

Auch zwei weitere Gründe sprechen für Online- PR. Unter den auf den redaktionellen Online- Portalen publizierten Artikeln platzieren Online-Redakteure in der Regel Links auf die Websites der Verfasser. Und in bzw. unter den Pressemitteilungen, die man in PR-Portale stellt, kann selbst ein entsprechender Link platziert werden.

Das heißt: Wenn man mit einer gewissen Regelmäßigkeit Online-PR betreibt, dann steigt die Zahl der Links auf die eigene Website kontinuierlich. Folge: Der Page- Rank der Website erhöht sich und diese wird bei entsprechenden Suchabfragen der Suchmaschinen weiter vorne angezeigt.

Blog (Website) zu langsam für Google

Auslöser dieser Diskussion ist die Einbindung des Tools „Website-Leistung“ unter den Webmastertools bei GOOGLE. Dadurch wird jedem Webmaster klar, dass GOOGLE damit tatsächlich ein neues Kriterium für das Ranking eingeführt hat, die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus Ihres Blog. Fast jedes Plugin hat irgendeinen Einfluss auf den Content des Blogs. Je mehr Plugins im Blog werkeln, umso mehr Aufrufe von Plugins pro Seite muss WordPress verarbeiten. Dazu gibt es in letzter Zeit diverse Ansätze im Web. Von Bilderoptimierung (Verkleinerung) über PHP-Optimierungen und spezielle Javascript-Programme gibt es Dutzende von Lösungsvorschlägen.

z.B. WP Super Cache ist das Plugin, das weniger für einen Blog mit sehr großen Besucherzahlen und sehr vielen Kommentaren geeignet ist. Es legt die WordPress-Seiten als reine HTML-Seiten im Speicher ab und kann diese dadurch schneller anzeigen. DB Cache Reloaded ist nach eigener Aussage das schnellste Caching-Plugin überhaupt. Es legt keine statischen HTML-Seiten ab, sondern speichert die Datenbankabfragen von WordPress selber und auch ganze Teile von WordPress.

Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist gerade im E-Commerce ein unverzichtbarer Pfeiler einer Online-Marketing-Strategie. In diesem SEO Ratgeber erfahren Sie, warum SEO für Shops so enorm wichtig ist und wie Sie Ihr Ranking durch gezielte Massnahmen jetzt verbessern können. Suchmaschinen-Marketing (SEM) oder auch Suchmaschinen-Advertising (SEA) unterstützt die Gewinnung von Webseitenbesuchern mittels bezahlten Werbemassnahmen. Eine gezielte Platzierung von Anzeigen auf Suchmaschinen für Desktop, Tablet oder Mobile, ist entscheidend. Hierbei ist es essenziell, die Anzeige inhaltlich und optisch auf die Suchanfrage der Kunden abzustimmen. Ziel ist es, den User möglichst auf die passende Landingpage weiterzuleiten.

Über Ihre Website gewinnen potentielle Kunden oftmals den ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen. Umso wichtiger ist es daher, dass Sie vorab die richtigen Weichen stellen, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und mit Ihren Leistungen oder Produkten beim Besucher im Gedächtnis zu bleiben. Häufig liegt der Grund für schlecht verkaufende Webseiten darin, dass nicht auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eines Besuchers eingegangen wird. Kommen die Besucher über bezahlte oder organische Ergebnisse auf eine Website, so haben Sie gewöhnlicherweise zwei unterschiedliche Bedürfnisse: Informationen sammeln oder kaufen. Doch viele Websites erfüllen keines dieser Bedürfnisse wirklich.

Onlinemarketing für Führungskräfte

Die Marketing-Branche auch steht vor neuen Herausforderungen. Aber mit einem gut durchdachten Suchmaschinen-Marketing lassen sich bei Google kostengünstig viele neue Kunden finden, die exakt der eigenen Zielgruppe entsprechen. Dabei ist es wichtig, eine optimale Landingpage zu erstellen, um von günstigen Klickpreisen profitieren zu können und eine hohe Abschlussrate für die eigenen Produkte zu erhalten. Jedes Unternehmen, das in einer dieser Stufen schwach ist, nutzt sein Potential zur Gewinnung von Neukunden nicht. Auf der anderen Seite wird es kaum je ein Unternehmen geben, das von sich behaupten kann, dass es beim Verkaufsprozess nichts mehr verbessern könnte.

Die Welt des Onlinemarketings nimmt immer mehr an Fahrt auf und unterliegt dabei einem ständigen Wandel. Das Internet ist mit einer der interessantesten Absatzkanäle, die wir heute kennen. Jedoch sollte beim Aufbau der Internetseite vor allem Ihr Kunde, Ihre Zielgruppen und Google im Auge behalten werden und weniger das eigene Mitteilungsbedürfnis über das Produkt und die angebotene Dienstleistung. Dieses ist jedoch nicht allein das Problem der Internetseiten, sondern vielmehr auch bestehender Broschüren und Flyer.

Was für den konventionellen Verkaufsprozess gilt, das gilt selbstverständlich auch für den Internetauftritt, der ja ebenfalls Waren, Dienstleistungen oder Informationen verkaufen soll. Fast jedes Unternehmen erzielt einen beträchtlichen Teil des Umsatzes über das Internet. Es gibt aber beträchtliche Unterschiede zwischen den Unternehmen, wie diese Chancen genutzt werden. Ein guter Internetauftritt kostet Geld, sei es bei Anschaffung derselben als auch bei der weiteren Pflege. Ein guter Internetauftritt kann nicht nur die Produkte und Dienstleistungen einer Firma verkaufen, der Auftritt kann einer Firma auch Geld und Zeit einsparen.

Wichtig ist hierbei, dass Ihre Website über ein ansprechendes, benutzerfreundliches Design verfügt, technisch auf dem neuesten Stand ist und in Bezug auf die Zugänglichkeit sowohl auf PCs wie auf mobilen Endgeräten problemlos nutzbar ist. Wenn Sie Ihren Besucher in den ersten Sekunden überzeugen können, sind die Chancen am größten, dass er ein langfristiger Kunde wird. Der erste Eindruck ist entscheidend. Bei der Konzeption der Internetseite ist weniger die Vollständigkeit des Unternehmensangebotes zu beachten, als die Übersichtlichkeit, die Bedienerfreundlichkeit und das Vorhandensein der „Schlüsselwörter“, wonach Ihr Kunde im Internet sucht. Hierzu gibt Ihnen das Tool “Keyword-Planner” von Google eine erste und gute Verortung.

Ergänzen Sie die Internetseite um eine Blogfunktion, können hierbei auch automatisierte Prozesse in Gang gesetzt werden. Durch die Verknüpfung des Blogs mit den SocialMedia-Portalen wie Facebook oder Twitter und dem Newslettersystem , werden die Berichte automatisiert von der Homepage in Facebook und Twitter gepostet sowie zu definierten Zeitpunkten über das Newslettersystem an den hinterlegten Empfängerkreis verschickt, um diese bei Interesse wieder mit einem Klick auf Ihre Homepage zu ziehen.

Suchmaschinenmarketing bezeichnet die Maßnahmen, die die Auffindbarkeit der Internetseite auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen steigern. Suchmaschinenmarketing umfasst Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Identifizieren und verfolgen Sie die Performance Ihrer SEO-Maßnahmen im Vergleich zu anderen Marketing-Kanälen.
  • Erhalten Sie transparente sowie ROI-bezogene Traffic und Conversion-Werte für Ihre Reportings.
  • Verbinden Sie Ihre SEO und Content-Strategien direkt mit Ihrem Unternehmenserfolg auf Domain- und Seiten-Ebene.
  • Google stellt dafür beispielsweise eine einfach zu bedienende Software zur Verfügung (Google Adwords), die Sie im Internet aufrufen können.

Nachteil:

  • Begehrte und häufig verwendete Schlüsselbegriffe (Keywords) sind teuer. Wer Handys oder Versicherungen verkauft, muss oft mehrere Euro je Klick auf die Anzeige zahlen.

Webdesign Effizienz und Optimierung

Webseiten laden mit den heutigen Verbesserungen der Internetanbieter relativ schnell. Sie können aber durch Optimierung und Berücksichtigung einiger Praktiken noch schneller laden und dem Benutzer ein besseres Erlebnis bieten.

Geschwindigkeit ist ein entscheidender Aspekt für die Besucher Ihrer Webseite. Es sorgt dafür, dass ein Besucher seine oftmals begrenzte Aufmerksamkeitsspanne und die Zeit auf den tatsächlichen Inhalt Ihrer Website verbringt und nicht verschwendet warten muss um Bilder und Skripte zu laden.

In Bezug auf Suchmaschinenoptimierung ist der sogenannte “Page-Speed” im Ranking-Algorithmus sehr wichtig.Durch die Simulation einer bestimmten Verbindungsgeschwindigkeit, können Sie mögliche Probleme mit der Tragfähigkeit für Ihre Zielgruppen identifizieren.

Zum Beispiel: Wenn ein grosser Prozentsatz der Nutzer über mobile Geräte Ihre Webseite aufruft, ist es ein grosser Vorteil zu sehen, wie Ihre Website über eine 3G/2G-Verbindung geladen wird. Durch die Websiteoptmierung von Hahn-IT wird eine schnelle Ladezeit für das beste Benutzererlebnis gewährleisten.

Hahn-IT bietet eine Webseitenanalyse durch praxisbezogene Geräte wie Desktop/PC, Android, iPhone und iPad.

Suchmaschinenwerbung (SEM)

Maximieren Sie Ihren Pay-Per-Click-Traffic (PPC) und gewinnen Sie neue Kunden bei gleichzeitiger Kostensenkung. Suchmaschinenwerbung auf Websites und mobilen Seiten ermöglicht die Optimierung von Targeting, Zeitpunkt und Auslieferungsort, sodass Ihre Werbung dem Verbraucher zum idealen Zeitpunkt im Vertriebsprozess angezeigt wird: nämlich wenn er bereits nach Ihrem Produkt oder Service sucht.

Mobile Suche

Die mobile Suche ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Markts für Suchmaschinenwerbung. Leiten Sie mehr Besucher auf Ihre mobile App oder für mobile Geräte optimierte Website und profitieren Sie von der Vielzahl intelligenter Targeting-Optionen, die Ihnen unsere Lösungen für die mobile Suche bieten.

Ladezeiten optimieren: Wer “Große” Bilder und umfangreiche CMS-Software einsetzt, muss prüfen, ob sich die Ladezeiten die Zeit, die zwischen Aufruf und vollständiger Anzeige der Seite vergeht nicht drastisch verlängern. Lange Ladezeiten sind nicht nur für die Besucher lästig, sondern werden von den Suchmaschinen unter Umständen sogar mit schlechter Platzierung bestraft.

Systemisch moderieren Heben

Systemische Moderation verbindet bewährte Moderationsmethoden mit der lösungsorientierten Haltung und Arbeitsweise der Systemischen Beratung. Sie lernen Methoden und Fragetechniken kennen, die verstärkt die Ressourcen der Teilnehmer/innen nutzen und die Interaktion der Gruppe fördern. Dadurch gewinnt die ganze Gruppe Sicherheit, ihre Aufgaben und Probleme selbständig zu lösen. Auch richtet die systemische Moderation den Blick immer auf den Organisationskontext, in dem die Gruppe arbeitet.

Social Media Marketing

Wer heutzutage nicht auf Social Media setzt, verpasst eine grosse Chance. Kein anderes Marketinginstrument bietet aktuell dieselben Möglichkeiten, um rasche, kostengünstige und messbare Massnahmen bei der definierten Zielgruppe umzusetzen. Mit Social Media Marketing ist es auch kleinen Unternehmen möglich, ihre Bekanntheit zu erhöhen und damit mehr potentielle Kunden zu erreichen. Social Media-Marketing und insbesondere Facebook ist aus dem Internet-Marketing kaum mehr wegzudenken. Weltweit wird die Plattform von mehr als 750 Millionen Menschen genutzt mit steigender Tendenz. Mit der Größe des Netzwerks steigen auch die Chancen für Unternehmen, die Plattform erfolgreich als Marketinginstrument einzusetzen.

Responsive Design bedeutet eine Website so darzustellen, dass alle Inhalte, Bilder und die Struktur der Website auf jedem Gerät erhalten bleibt.

Als Beispiel: Wenn ein Benutzer über einen Dekstop/PC auf eine Webseite zugreift, wird ihm die Seite komplett dargestellt. Wenn die Webseite vom gleichen Benutzer über das Smartphone oder Tablet aufgeruft wird, passt sich diese wiederum automatisch auf den kleineren Bildschirm an.

Die Kunden sind zunehmend mit ihren mobilen Geräten auf Ihrer Webseite. In anderen Worten, mit einem ansprechenden “Responsive Webseiten Design”, müssen Sie sich mittels Responsive Design keine Sorgen über die Seitendarstellung verschiedener mobilen Geräte mehr machen.

SocialMediaLinks und SEO

Social-Media-Links sind Links aus Sozialen Medien und Netzwerken, wie zum Beispiel Facebook, Google, Twitter, etc. Bei Facebook gibt es nur einen Punkt, unter dem das dofollow-Attribut besteht und zwar auf der Info Seite. Alle anderen Links werden mit nofollow versehen und sind damit für SEO uninteressant. Unter dem Punkt Kontaktinformationen kann man seine Webseite eintragen, dieses gilt dann als Backlink. Aber hier bestehen enorme Chancen, aber auch Risiken. Hiermit können Sie schnell und kostengünstig ein großes Publikum ansprechen sowie eine dauerhafte digitale Verbindung zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden erreichen. Nebenbei ist es ein gutes Kommunikationsmittel, ähnlich dem E-Mail-Account. Sie haben von Ihrem Follower ein Opt-In (Ansprecherlaubnis), um ihm Nachrichten zukommen zu lassen. Das Opt-In oder auch Doppel-Opt-In stellt in den meisten Kundenbeständen der Unternehmen ein erhebliches Problem dar (das Thema Opt-In wird in diesem Kapitel unter E-Mail näher beleuchtet).

Sehen Sie SocialMedia als Chance, denn die SocialMedia-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Google+ sind eine einzigartige Möglichkeit, Kundennähe zu demonstrieren. Hier besteht für Sie eine gute Gelegenheit, den Dialog mit Ihrem Kunden zu suchen und ihm auf dem direktesten aller Wege Informationen zukommen zu lassen.

Möglichkeiten zur Erhöhung Views auf YouTube

Wenn Sie sind zur Erhöhung der Zugriffe auf YouTube für alle Videos, die Du hochgeladen hast, dann musst du daran denken, dass es eine Menge von Methoden zur Verfügung gibt. Automatische Erhöhung Programm. Dies gilt als ein wirksames Programm, das ist in der Lage den Blick auf Ihre YouTube Videos von dem Moment an den Sie sie hochgeladen zu erhöhen. Dieses Programm verwendet tatsächlich einen vorbestimmten Mittel um die Ansichten Ihrer Videos erhöhen beibehalten. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie lesen und verstehen von YouTube Richtlinien vor, die dieses spezifische Programm ausprobieren. Dieses erlaubt Ihnen, das automatische Erhöhung Programm zu Ihrem größten Vorteil zu verwenden, ohne Verletzung der Richtlinien von YouTube gesetzt.

Auch erhöhung der Anzahl der Zugriffe für Ihre Videos ist in der Tat eine große Möglichkeit mit diesen Diensten um. Aber es ist wichtig für Sie, vermeiden die Verwendung dieses Dienstes die automatisierten Bots sorgt für eine erhöhte Anzahl von Ansichten verwendet.

Finden Sie diesen Service der reale Personen verwendet. Wenn Sie besorgt über einige Benutzer verlassen böse Kommentare sind, versicherte Rest, dass YouTube besitzt ein bestimmtes Feature ermöglicht es Ihnen, entfernen oder verstecken diejenigen, die als Spam angesehen werden kann. Sobald Sie Kommentare erhalten, es ist auch ratsam für Sie verbringen Zeit auf sie reagieren. Selbst wenn Internet-Nutzer Ihre Videos auf anderen Websites zu sehen, macht YouTube noch einen Punkt, um die Ansichten für Sie zählen. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Videos einen plötzlichen Anstieg der Zugriffe erhalten.

Sind nur einige der vielen Techniken. Aber diese Regeln zu ignorieren kostet unnötig Zeit, Geld und Nerven.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.